1000 Fragen

1000 Fragen (#44 und 45)

Auch wenn es hier auf dem Blog ziemlich anders aussieht als bei GottNaheGlücklich – vieles bleibt auch beim Alten. Die 1000 Fragen, zum Beispiel. Da stehen ja noch ein paar aus, die ich noch nicht beantwortet habe!

861. Was wäre auf deinem eigenen TV-Sender zu sehen?

Gute Dokumentationen, historische Filme, auch Kunst- und independent Filme, Serien (auf jeden Fall The Big Bang Theory), Tutorials für Art Journaling, Mixed Media, Handlettering usw.

862. Was motiviert dich zum Sporttreiben?

Leider nicht so viel…

863. Wie sieht deiner Meinung nach der Himmel aus?

Hell, warm, weit, voller Liebe und Gemeinschaft. Ich freue mich schon darauf!

864. Was nimmst du dir mindestens zweimal im Monat vor?

Weniger Schokolade essen…

865. Wann hast du zuletzt in einer Hängematte gelegen?

Das ist schon mehrere Jahre her – und die Hängematte hing im Garten des Professors meines Mannes.

866. Was findest du an einer Wellnessbehandlung am angenehmsten?

Die Ruhe. Ansonsten mag ich solche Behandlungen eigentlich nicht so gern.

867. Schaust du ausländische Filme gelegentlich im Original?

Ja, ich schaue Filme eigentlich lieber im Original mit deutschen oder englischen Untertiteln.

868. Machst du es dir manchmal unnötig schwer?

Oh ja!

869. Welches Wort hast du jahrelang falsch ausgesprochen?

Ich weiß es nicht. Bitte korrigiert mich, wenn euch etwas auffällt!

870. Was ist wichtiger: der Weg oder das Ziel?

Lange Zeit hätte ich geantwortet: das Ziel. Aber mittlerweile glaube ich, dass tatsächlich in mancherlei Hinsicht der Weg das Ziel ist.

871. Lässt du dich manchmal ausnutzen?

Ja, vielleicht schon. Aber ich versuche, nicht mehr so zu denken und stattdessen das zu geben, was ich habe, was mir möglich ist. Und ich vertraue darauf, dass Gott mich versorgt.

872. Hörst du oft Radio?

Hin und wieder, ja. Hauptsächlich ERF pop

873. Was ist schlimmer: Zu scheitern oder es gar nicht erst versucht zu haben?

Definitiv es nicht zu versuchen!

874. Was hätten die anderen nie von dir erwartet?

Laut meinem Abi-Buch: Dass ich für mehrere Monate nach Kenia gehen würde.

875. Auf welchen Feiertag freust du dich jedes Jahr?

Auf Heiligabend. Weihnachten ist einfach das Schönste!

876. Welche Farbe würdest du deinem Leben zuordnen?

Spontan ist mir Rot eingefallen. Rot für Leidenschaft und Lebendigkeit, aber auch Wut; die Farbe der Liebe und der Weiblichkeit…

877. Wer beschützt dich?

Er hält die ganze Welt in seiner Hand…

878. Betrachtest du manchmal die Sterne am Himmel?

Viel zu selten. Dabei liebe ich das.

879. Wovon wirst du ruhig?

Zeichnen. Lesen. Spazieren gehen.

880. Kannst du Stille gut aushalten?

Es kommt ein bisschen darauf an, ob ich alleine (dann ja)  oder mit einem anderen Menschen zusammen bin. Dann hängt es schon davon ab, wie gut ich diese Person kenne und wie wohl ich mich mit ihr fühle.

881. Fühlst du dich wohl in deiner Haut?

Mehr und mehr, ja. Verrückt eigentlich.

882. Was würdest du tun, wenn du dein gesamtes Geld verlieren würdest?

Weinen und dann weitermachen. Wieder von vorne anfangen.

883. Mit welchem Material bastelst du am liebsten?

Mit Papier.

884. Welche TV-Sendung könnte, wenn es nach dir ginge, sofort wiederholt werden?

Da fällt mir gerade keine ein.

885. Hast du gern mehrere Eisen im Feuer?

Nein. Ich bin eher der “Eins-nach-dem-anderen-/Ganz-oder-gar-nicht-Typ”, ich kann mich schlecht auf mehrere Projekte gleichzeitig konzentrieren und fühle mich mit mehreren Eisen eher überfordert. 

886. Führst du in Gedanken häufig Fantasiegespräche?

Ja… können mich richtig aufregen, diese Gespräche, die so nie stattgefunden haben.

887. Könntest du ein Geheimnis mit ins Grab nehmen?

Würde ich gern.

888. Welchen Comedian magst du am liebsten?

Ich bin kein großer Comedy-Fan. Aber Bastian Pastewka mag ich ganz gern. 

889. Welche Blumen verschenkst du gern?

Das kommt auf die Jahreszeit und die beschenkte Person an: Ranunkeln, Pfingstrosen, Sonnenblumen, Dahlien…

890. Was raubt dir den Schlaf?

Ideen und Pläne und To-Dos, die mir im Kopf herumspuken. Eindrücke des Tages. Was wäre, wenn…

891. Was machst du an einem regnerischen Sonntagnachmittag am liebsten?

Kaffee trinken und Zimtschnecken essen, Kerzen anzünden, mich mit einem Buch zurückziehen, ein Gesellschaftsspiel spielen oder einen Film sehen. (Gutes Wetter wird überschätzt ;-))

892. Sagst du lieber “Guten Morgen” oder “Gute Nacht”?

Ich sage beides gern: Ich freue mich, meine Kinder morgens zu begrüßen und sie am Abend in den Schlaf zu verabschieden 🙂 

893. Liest du gern vor?

Ja, sehr!

894. Wie würdest du das Leben anpacken, wenn du nochmal von vorn anfangen dürftest?

Mit mehr Humor und Leichtigkeit.

895. Hast du jemals einen IQ-Test gemacht?

Nein. Weil ich Angst habe, dass dabei herauskommt, dass ich dumm bin (ist das dumm?).

896. Beherrschst du Standardtänze?

Ein bisschen. Mein Mann und ich haben ein paar Tanzkurse besucht – das ist aber ewig her und wir haben nur wenig Übung.

897. Auf welcher Seite des Bettes liegst du am liebsten?

Auf der Seite, die nicht an der Tür liegt. Da schläft nämlich mein Mann, um mich vor Eindringlingen schützen zu können (ja, so ist er).

898. Welches ist dein peinlichstes Lieblingslied?

Truly, madly, deeply von Savage Garden. Es erinnert mich an Kenia und eine liebe Freundin.

899. Hast du schon mal ein Weltwunder gesehen?

Nein.

900. Hast du gern recht?

Wer hat das nicht gern?…

2 Kommentare

  • Pauline

    Liebe Rebekka,
    wie schön, dass es hier weitergeht – mit dem Blog und auch mit den Tausend Fragen! Ich liebe es, das von dir zu lesen und finde es bemerkenswert, dass du deine Antworten mit uns teilst!
    Schönes Wochenende!
    LG, Pauline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.