1000 Fragen

1000 Fragen (#46 und 47)

 
901. Hast du schon mal eine Rede gehalten?

Wenn Referate, Andachten und Predigten gelten – ja.

902. Welche Art von Restaurants bevorzugst du?

Nicht zu nobel, da fühle ich mich unwohl, aber auch nicht zu laut und schäbig. Wobei es auch sehr viel mit der Bedienung zu tun hat, wie wohl man sich in einem Restaurant fühlt. Kulinarisch bevorzuge ich Indisch, Mexikanisch und Italienisch.

903. Welchen großen Vorteil hat es, wenn man als Single lebt?

Man kann seine Wohnung ganz nach den eigenen Vorstellungen einrichten und den Sessel mit Blumenmuster kaufen, wenn man möchte.

904. Welchen großen Vorteil hat es, wenn man in einer Beziehung lebt?

Schönes und Schweres mit jemandem teilen können. Sehr viel über sich selbst erfahren und lernen, zu kommunizieren und Kompromisse zu machen. Sich in einer kalten Winternacht an einen warmen Körper kuscheln können…

905. Findest du dich selbst schön?

Manchmal, ja. Ich habe aber in letzter Zeit gemerkt, wie wichtig es mir ist, dass andere mich schön finden und dass mir das jemand sagt. Das ist wie mit dem “Ich liebe dich” – das ist auch so viel besser, wenn mir das jemand zuspricht.

906. Welche Gefühlsregung erlebst du mindestens einmal am Tag?

Ich erlebe fast jeden Tag eine gute Bandbreite an Gefühlen… Freude auf jeden Fall, aber auch Liebe und Zärtlichkeit meiner Familie gegenüber, und Ärger bis Wut. Mindestens.

907. Wann hast du zuletzt Champagner getrunken?

Hab ich das überhaupt schon mal?

908. Bist du ein Sonntagskind?

Soweit ich weiß, wurde ich an einem Mittwoch geboren…

909. Wie würde das Gemälde aussehen, das dein Leben darstellt?

Es wäre auf jeden Fall ein Wimmelbild, vielleicht Mixed Media 😉 Ich bin schon gespannt darauf, irgendwann das große Bild meines Lebens zu sehen und mit Gott darüber zu sprechen, was er sich so dabei gedacht hat.

910. Mit welchem Kleidungsstück von früher verbindest du gute Erinnerungen?

Da fällt mir keins ein. Ich bin auch nicht so, dass ich mir besonders gut merke, was ich zu welchem Anlass anhatte (dafür habe ich jetzt meine Tochter, die das immer weiß)!

911. Was würde in einer Kontaktanzeige über dich stehen?

“Beendet ihre Sätze gern mit drei Punkten…”

912. Mit wem hast du zuletzt laut gelacht?

Mit meinem Sohn, als ich ihn durchgekitzelt habe. Ich liebe sein Lachen so sehr!

913. In welchen Sprachen kannst du dich verständlich machen?

Deutsch und Englisch. Wenn ich wieder ein bisschen Zeit investiere, auch auf Ungarisch, denke ich.

914. Wozu hast du immer wieder keine Zeit?

Eigentlich habe ich für alles Zeit – es gelingt mir nur nicht immer, die richtigen Prioritäten zu setzen.

915. Kommt Weisheit mit den Jahren?

Nicht automatisch. Es gibt junge Menschen, die sehr weise sind und ältere Menschen, die es nicht sind. In der Bibel steht: “Die Furcht des Herrn ist der Anfang der Weisheit” (Sprüche 1,7) – und ich denke, dass wir in der Weisheit wachsen, wenn wir in der Beziehung zu Gott und in der Liebe wachsen.

916. Was ist das schlimmste Schimpfwort, das du jemals einer Person an den Kopf geworfen hast?

Das kann ich hier nicht schreiben…

917. Was war die spontanste Aktion deines Lebens?

Unser Portugalurlaub als Paar 2010 war ziemlich spontan. Wir haben jeden Tag entschieden, wohin wir fahren und uns dann vor Ort eine Unterkunft gesucht. Das war richtig schön.

918. Findest du, dass das Leben erst durch Kinder ein erfülltes wird?

Nein. Kinder bereichern das Leben ungemein, aber ich denke, dass ein erfülltes Leben nicht davon abhängt, ob man (eigene) Kinder hat.

919. Wie verhältst du dich in einem Haus, in dem es zu spuken scheint?

Ich bete.

920. Mit wem würdest du gern einen Tag das Aussehen tauschen?

Mit unserer Nachbarin aus Ghana.

921. Bist du in Internetforen aktiv?

Nein.

922. Kannst du gut Häppchen zubereiten?

Meine Kinder mögen meine Häppchen am Nachmittag 🙂 Den größten Jubel löst übrigens dieser Snack aus: Bananenstücke, bestrichen mit Schokocreme und mit einer Salzbrezel belegt.

923. Was hast du vor Kurzem ganz allein geschafft?

Diese Seite hier einrichten! (Zumindest fast ganz allein…)

924. Inwiefern gleicht dein Leben einem Märchen?

Ich sitze auf Zwergenstühlen und esse von Zwergentellern, und manchmal liege ich auch in Zwergenbettchen… Und ich habe natürlich einen Prinzen an meiner Seite.

925. Was verstehst du manchmal immer noch nicht?

Wie diese Seite hier funktioniert…

926. Wofür würdest du mitten in der Nacht aufstehen?

Für jemanden, der mich braucht.

927. Trägst du täglich Make-up?

Nein. Make-up trage ich nur zu besonderen Anlässen – ich fühle mich damit total angemalt und künstlich. Aber Mascara trage ich täglich.

928. Welche Meditationsübung machst du am liebsten?

Ich bete. Das ist viel mehr als Meditation.

929. Was würdest du tun, wenn die Menschen im Durchschnitt nur 40 Jahre alt werden würden?

Dann würde ich jetzt mal langsam mein Testament machen. Und versuchen, die Zeit mit meinen Lieben noch mehr zu genießen und auszukosten.

930. Worüber ärgerst du dich bei anderen, obwohl du es selbst auch tust?

Wenn mich jemand im Gespräch unterbricht…

931. Hast du jemals Zweifel an deinem Charakter gehabt?

Ja, ich (ver)zweifle immer wieder an mir.

932. Welcher Cocktail beschreibt dich am besten?

Wahrscheinlich irgendein alkoholfreier…

933. Welche der Hochzeiten, die du besucht hast, war am schönsten?

Gefährliche Frage! Wer weiß, wer hier alles mitliest 😉 Aber am schönsten war sowieso die Hochzeit von meinem Mann und mir!

934. Auf welcher Seite im Internet bist du am liebsten?

Wenn ich mich für eine entscheiden muss, sage ich: Instagram.

935. Hattest du schon mal ein Blind Date?

In gewisser Weise war das erste Treffen mit meinem Mann sowas wie ein Blind Date. Sehr aufregend (und ein bisschen merkwürdig).

936. In welchen Gang im Supermarkt würdest du gehen, wenn du eine Minute lang kostenlos Waren mitnehmen dürftest?

Zur internationalen Feinkost.

937. Hast du mal jemanden verführt?

Ein wahrer Gentleman genießt und schweigt, hoffe ich.

938. Gehst du gern zum Friseur?

Nein, gar nicht.

940. Welcher Songtext hat dich begleitet, als du mal Liebeskummer hattest?

Da fällt mir kein konkretes Lied ein.

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.