Freebie,  Gesellschaft,  Ich,  Körper & Seele

Du bist so viel mehr als eine Zahl! {mit Freebie!}

Was für viele Frauen ein Vergnügen ist, macht mir eher wenig Spaß: Klamotten shoppen. Schuhe und Oberteile gehen ja noch, von mir aus auch mal eine Jacke oder ein Kleid, aber Hosen – ein Alptraum! Das war schon immer so, und wurde durch die Schwangerschaften noch verschärft – denn seitdem trage ich eine Kleidergröße größer und das macht die Sache nicht leichter. Also zögere ich den Hosenkauf immer so lange hinaus, bis es nicht mehr anders geht (in der Hinsicht könnte man mein Kaufverhalten auch einfach als “nachhaltig” bezeichnen)…

Vor dem Urlaub war es dann mal wieder soweit, neue Hosen mussten her. Mir blieb nicht mehr viel Zeit und ich hatte (natürlich) meine Tage, sodass ich mich sowieso nicht gerade fit und sexy fand. Erschwerte Bedingungen, könnte man sagen. Ich war nicht gerade super drauf.

Kurz bevor ich losfuhr, entdeckte ich ein Bild auf Instagram, das meine Laune schlagartig verbesserte: Auf dem Bild (übrigens von dem inspirierenden Account Bauchfrauen) sieht man den Kragen eines Kleidungsstücks mit dem eingenähten kleinen Zettel, auf dem normalerweise die entsprechende Kleidergröße abgedruckt ist – auf dem in diesem Fall aber steht: “You’re so much more than a number“. Du bist so viel mehr als eine Zahl.

Wow.

Dieser Satz traf mich mitten ins Herz und machte mich total froh. Denn es ist wahr:

Ich bin nicht meine Kleidergröße!

Für Gott bin ich so unendlich kostbar – das kann man gar nicht in einer Zahl ausdrücken!

Überhaupt – was bedeuten die Zahlen in unseren Klamotten überhaupt?

In meinem Schrank finden sich Kleidungsstücke von M bis XL, von Größe 38 bis 44 – es ist nicht die Zahl (oder der Buchstabe), die etwas darüber aussagt, ob mir ein Teil gefällt, ob ich mich darin wohlfühle und toll darin aussehe.

Wäre ich wirklich ein glücklicherer Mensch, wenn auf den kleinen eingenähten Zetteln in meinen Klamotten eine “32”, ein “S” oder “XS” prangen würde? Ich wäre doch nur ein dünnerer Mensch. Letztlich gäbe es in dem Fall einfach nur ein bisschen weniger von mir als jetzt…

Du bist so viel mehr als deine Kleidergröße – die Zahl auf dem Zettel sagt nichts über deinen Wert aus. Nichts!

Nichts darüber, wer du bist. Was du kannst. Wie tief du fühlst. Wie schön die Grübchen auf deiner Wange sind. Wie frei dein Lachen klingt. Wie hilfsbereit du bist und wie klug. Wie weit du gereist bist. Wie viele Menschen dich lieben und du sie. Wie viel es Jesus gekostet hat, dass du leben kannst…

Es ist nur eine Zahl. (Und das gilt übrigens auch für deinen Bauchumfang, für deine Körbchengröße, für die Zahl auf deiner Waage!)

Das bist du nicht.

Als ich dann, etwas später, in der Umkleidekabine stand und Hosen anprobierte, war da immer dieser Satz in meinem Kopf: Du bist so viel mehr als diese Zahl auf dem kleinen Zettel!

Mir diese Wahrheit vor Augen zu halten, war für mich unendlich heilsam. Das Anprobieren der Hosen war überhaupt nicht mehr schlimm. Sie passten und ich bezahlte sie und war einfach dankbar dafür, zwei Hosen gefunden zu haben, die mich kleiden und die mir gefallen – Hüllen für meine von Gott gegebenen Beine. Beine, die stehen und gehen und hüpfen und rennen und tanzen und die auch gern luftige Kleider tragen…

Und als ich, wieder etwas später, wieder zu Hause war, dachte ich mir, dass jede Frau diesen Satz hören und verinnerlichen sollte:

Du bist so viel mehr als eine Zahl!

Wie wäre es, wenn dieser Satz in jeder Umkleidekabine zu lesen wäre? Wenn es mich ermutigt hat, darüber nachzudenken, dann würde es doch sicher auch anderen so gehen!

Ich schrieb den Satz auf, malte einen kleinen Diamanten dazu – weil wir in Gottes Augen alle so unendlich kostbar sind – und erstellte ein PDF zum kostenlosen Herunterladen und Ausdrucken!

Es ist mir wirklich ein Herzensanliegen: Druckt euch das Blatt aus, schneidet den Spruch aus und klebt ihn euch an euren Spiegel. Und die anderen fünf steckt ihr in eure Taschen und hängt sie in die nächsten Umkleidekabinen, in denen ihr Klamotten ausprobiert. Ihr könnt sie mit einem Stück Tape an den Spiegel kleben oder sie einfach auslegen, vielleicht auch mal zwischen einen Klamottenstapel schieben… als Erinnerung an euch selbst und alle anderen: Wir sind nicht unsere Kleidergröße. Wir sind so viel mehr als eine Zahl auf einem kleinen Zettel.

Einfach hier klicken und speichern:

Ich würde mich freuen, wenn ihr mithelft, diese Botschaft in die Welt zu tragen. Ein kleiner Satz kann viel verändern. Ich habe es selbst erlebt.

Und wenn ihr mögt, macht ein Foto von den angeklebten und ausgelegten Zetteln und teilt sie auf Facebook oder Instagram! Ich bin gespannt, was aus ihnen wird.

Danke, dass ihr mitmacht und viel Spaß bei der nächsten Shopping-Tour 🙂

PS: Apropos Shopping: In meinem Etsy-Shop findet noch bis zum 31. Mai eine SALE-Aktion statt: Ihr bekommt 10% Rabatt auf ausgewählte Produkte – die nach der Aktion aus dem Shop verschwinden werden! Also schaut mal rein, ob da was für euch dabei ist 🙂

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.