Advent,  Basteln mit Kindern,  Familie,  Feiern,  Freebie,  Leben mit Kindern,  Schenken,  Weihnachten

Zeit statt Zeug im Advent – ein paar Ideen für den Adventskalender {+ Freebie}

Alle Jahre wieder gilt es, möglichst bis zu 1. Dezember den Adventskalender der Kinder zu befüllen – überraschend soll es sein, nicht so ungesund, nicht so viele billige Plastikeinzelteile, die später nur überall herumfliegen, irgendwie sinnvoll und schön, aber auch einfach spaßig und nicht total übertrieben… Fertige Adventskalender gibt es natürlich auch zu Hauf, damit kann man es sich leicht machen und die Kinder freuen sich, aber so ein selbst gefüllter Adventskalender wird dann doch eher den hohen Ansprüchen gerecht, kann individuell auf die Kinder abgestimmt werden, verursacht (vielleicht) weniger Müll und die Inspiration dafür findet man zu dieser Jahreszeit überall im Internet…

Ich hatte noch gar nicht so wirklich über dieses höchstkomplexe Thema nachgedacht, da nahmen mir die zwei älteren Kinder schon die Entscheidung ab: “Wir wünschen uns wieder so einen Kalender mit gemeinsamen Aktivitäten, wie letztes Jahr!”

Wunderbar! Nichts lieber als das.

Damit erübrigte sich auch ein bisschen die Frage, ob unser Jüngster mit seinen eineinhalb Jahren auch schon einen eigenen Adventskalender “brauchte”… Natürlich würde er bei allem dabei sein und im Rahmen seiner Möglichkeiten mitmachen!

Neu in diesem Jahr ist, dass ich für alle drei Kinder einen gemeinsamen Adventskalender befüllen werde, statt – wie sonst – jedem Kind einen eigenen. Ich bin gespannt, wie das klappt – aber da jedes Täschchen entweder etwas für alle gemeinsam oder eine Sache für jedes Kind enthalten wird, sollte es eigentlich keine Probleme geben.

Für jeden einzelnen der 24 Tage überlegen wir uns also eine gemeinsame Aktivität (es ist sinnvoll, diese mit Blick auf den Kalender zu planen und sich aufzuschreiben, an welchem Tag was stattfinden soll – falls unvorhergesehene Umstände einen dazu zwingen, umzudisponieren…), die in Form eines kleinen Zettels in den Adventskalender kommt. Dazu lege ich entweder eine kleine Süßigkeit oder Knabberei oder eben das, was man für die Ausführung dieser Aktivität braucht (das müssen gar nicht unbedingt neu gekaufte Gegenstände sein – da kann man ruhig schauen, was der Fundus zu Hause so hergibt). Fertig ist der Adventskalender für die ganze Familie!

Und hier unsere gesammelten Ideen für gemeinsame Aktivitäten im Adventskalender – gegebenenfalls kombiniert mit ein paar Kleinigkeiten, die man für die Aktivitäten eben so braucht. Das Schöne ist, dass viele dieser Dinge sowieso zur Vorweihnachtszeit dazu gehören – wir würden sowieso Plätzchen backen oder den Baum schmücken, aber dadurch, dass diese Aktivitäten im Adventskalender enthalten sind, werden sie noch einmal besonderer und bewusster von uns zelebriert.

Natürlich muss auch nicht jeden Tag eine aufwändige Bastelaktion sein – das ist im vollen Dezember ja auch kaum zu schaffen! Zwischendurch können auch einfach Süßigkeiten, Witze oder kleine Spielsachen in den Adventskalender gepackt werden, und die gemeinsamen Aktivitäten sind kleine Highlights zwischendurch.

So, jetzt aber wirklich 32 Ideen für den Zeit-statt-Zeug-Adventskalender:

  1. Wir holen die Weihnachtsbücherkiste raus und verbringen eine gemütliche Vorlesezeit zusammen. (+ evtl. ein neues Buch für die Kiste)
  2. Heute feiern wir eine Badeparty mit viel Schaum, Musik und Snacks. (+ Badezusatz, Badespielzeug, kleine Snackpackung…)
  3. Wir backen und verzieren leckere Plätzchen.  (+ Plätzchenausstecher, Streusel)
  4. Wir fädeln schöne Sonnenfänger auf – für unser Zuhause oder zum Verschenken. (+ Sonnenfänger-Kristall und Holzperlen)
  5. Wir machen eine Abend- oder Nachtwanderung mit Taschenlampen oder unseren Laternen.
  6. Wir rollen Kerzen aus Bienenwachsplatten.  (+ Bienenwachsplatten)
  7. Heute schauen wir zusammen einen schönen Weihnachtsfilm. (+ Popcornmais)
  8. Wir dekorieren unsere Fenster mit Kreidemarkern. (+ Kreidemarker)
  9. Wir schmücken unseren Weihnachtsbaum. (+ besondere Kugeln oder Holzfiguren für den Baum)
  10. Wir basteln eine Girlande aus glänzender Prägefolie. (z.B. eine Girlande)
  11. Heute färben wir Kerzen – für unser Zuhause oder zum Verschenken. (+ schmale, weiße Kerzen)
  12. Heute verbringt Mama oder Papa exklusiv Zeit nur mit dir!
  13. Wir basteln und schreiben Weihnachtskarten. (+ Stempel, Sticker, Glitzerkleber o.ä.)
  14. Heute bauen wir eine gemütliche Höhle.
  15. Wir sortieren Bücher und Spielsachen aus, mit denen wir anderen noch eine Freude machen können
  16. Wir kneten und basteln mit Salzteig oder Kaltporzellan.
  17. Wir kleben, malen oder schreiben unsere Wunschzettel für Weihnachten.
  18. Wir machen leckeren Weihnachts-Crunch. (+ Zutaten für den Crunch)
  19. Wir bauen und dekorieren ein Lebkuchenhaus.
  20. Wir gehen Schlittschuhlaufen.
  21. Wir hängen Meisenknödel oder anderes Vogelfutter auf. (fertig oder selbst gemacht)
  22. Wir gehen auf den Weihnachtsmarkt
  23. Wir schneiden Schneeflocken aus Papier aus und hängen sie ans Fenster.
  24. Wir fädeln Girlanden aus Popcorn auf und dekorieren damit unser Zuhause.
  25. Wir spicken Orangen mit duftenden Nelken. (+ ein Tütchen Nelken)
  26. Wir machen gebrannte Mandeln – lecker!
  27. Wir bringen unseren Nachbarn einen Adventsteller vorbei.
  28. Wir machen Eislaternen für draußen und freuen uns über ihr Licht.
  29. Wir schneiden Lichthäuser aus leeren Tetrapacks (einfach ausschneiden und dann die Folie abziehen).
  30. Heute singen wir extra viele Weihnachtslieder.
  31. Wir schreiben uns gegenseitig Briefe, in denen wir uns sagen, was wir aneinander mögen.
  32. Wir spielen die Weihnachtsgeschichte nach.

Zeit-statt-Zeug-Adventskalender als Freebie für dich

Und um es für dich ein bisschen einfacher zu machen, habe ich alle 32 Aktivitäten mit kleinen Zeichnungen illustriert und für dich als Vorlage zum Ausdrucken erstellt:

Ganz viel Spaß damit und einen gesegneten Start in die wunderbare Adventszeit! Ich freu mich schon darauf!

Bis bald, hab es fein

deine Rebekka

PS: Wie immer gilt: Das Freebie ist nur für deinen privaten Gebrauch bestimmt. Teilen ist erlaubt, solange du mich als Urheberin nennst und markierst. Merci!  😉

close

Love & NewsLetter

Mit meinem Love & NewsLetter erfährst du immer als Erste, was bei LoveLetter Neues gibt - außerdem teile ich persönliche Gedanken und Einblicke und natürlich auch das eine oder andere Freebie!
Alle Informationen zum Schutz deiner Daten findest du unter Datenschutz.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert