• Familie,  Gedanken,  Leben mit Kindern,  Liebe,  Mama-sein

    Dreimal drei

    Immer wieder, mitten im Alltagstrubel, sprüht kurz ein Gedankenfunke auf: „Jetzt hast du wirklich drei Kinder! Wie wunderbar verrückt!“ Ja, manchmal kann ich es immer noch nicht glauben. Herz und Hände sind so voll gerade! Drei kleine Wesen, die mich ihre „Mama“ nennen. Was für ein Geschenk, was für eine Aufgabe! Die 3 ist eine besondere Zahl. In Märchen gibt es oft drei Federn, drei Söhne, drei Aufgaben, die der Held bewältigen muss. Spontan fallen mir gleich mehrere Redewendungen ein, in denen die drei vorkommt. Und so viele berühmte Dreiklänge: Messer, Gabel, Löffel. Glaube, Hoffnung, Liebe. Schere, Stein, Papier. Kaspar, Melchior, Balthasar. Ich persönlich habe den Spleen, dass ich von…

  • Advent,  Aquarell,  Familie,  Herbst,  Im Moment,  Körper & Seele,  Leben mit Kindern

    Im Moment…

    {enthält unbeauftragte Werbung} … ist es anstrengend. So würde ich unseren Alltag als fünfköpfige Familie in einem Satz zusammenfassen. Klar, es ist auch sehr schön und jeden Tag bekomme ich mehrmals feuchte Augen, weil der Anblick meiner Kinder mich mit so viel Liebe und Glück erfüllt. Ich würde es nicht anders haben wollen und der Kleinste ist überhaupt nicht mehr wegzudenken! Und doch: Es kostet mich unendlich viel Kraft. Immer wieder komme ich an den Punkt, an dem ich heulen möchte, aber da sind keine Tränen. Es ist ein Ausnahmezustand, immer noch – so fühlt es sich für mich an. Vier Monate zu fünft. Vier Monate Babyglück, Hormonchaos, Bedürfnisse-Jonglieren. Manchmal…

  • Gedanken,  Glaube,  Im Shop,  Körper & Seele,  Liebe,  Mama-sein

    Von Wunden und Wundern

    Sie erzählen mir jeden Tag von meinen drei Wundern: Die silbernen Streifen auf meinem Bauch. Dort, wo meine Haut sich dehnen musste, Platz machen für das kleine neue Leben, wo sie riss – lauter winzige Wunden, die mit der Zeit zwar verblassen, aber für immer zu mir gehören werden. Ich bin nicht mehr die, die ich einmal war. Drei Schwangerschaften, drei Geburten, drei Wochenbetten haben Spuren hinterlassen. Je genauer man hinschaut, desto mehr entdeckt man sie auch: Linien, Male, Narben – Wunden. Zeichen und Wunder. Nicht alle Wunden sind sichtbar. Das, was vom Kinderwunsch bleibt, auch wenn er sich schließlich erfüllt hat, ist in die Seele eingegraben. Die Erfahrung wird…

  • Aquarell,  Art Journal,  Bücherliebe,  Business,  Familie,  Im Moment,  Körper & Seele

    Im Moment…

    {enthält uneauftragte Werbung} Und wieder ist eine Woche vergangen… die Tage sind voll und fliegen nur so dahin. Es ist nichts Spektakuläres, was hier passiert. Der normale Alltag eben, mit Wäschebergen, Hausaufgaben, Babylachen und abendlichem Zirkus. Mein buntes, reiches Leben! Es ist schön, immer wieder (zurück) zu schauen, was war und was ist. Mit tiefsinnigen Weisheiten kann ich derzeit nicht dienen, aber vielleicht erfreut euch mein kleiner Einblick in den Alltag oder bringt euch auf Ideen. .. das wäre schön! Im Moment… … freue ich mich immer noch über meine Geburtstagsgeschenke: Schenken ist definitiv eine meiner Liebessprachen und so freue ich mich jedes Jahr auf meinen Geburtstag und ganz besonders…

  • Familie,  Feiern,  Freundschaft,  Gedanken,  Glaube,  Ich

    35

    Wieder ist ein Jahr vergangen – und was für eins (und damit meine ich ausnahmsweise mal nicht Corona)! Wieder durfte ich ein Jahr älter werden: 35. Das ist ein Privileg, ein Geschenk, und ich bin vor allem dankbar. Wenn ich zurückschaue, dann sehe ich vor allem und ganz deutlich das letzte Jahr mit Schwangerschaft und der Ankunft unseres Babys und denke an meinen 34. Geburtstag. Ich habe darüber auch hier auf meinem Blog geschrieben, unter anderem diesen Absatz, über den ich heute schmunzeln muss: “34. Bis zu meinem 35. Geburtstag wollte ich die „Familienplanung“ abgeschlossen haben… So langsam wird die Zeit knapp. Werden wir noch ein drittes Kind bekommen? Kann…