Bücherliebe

Bücherliebe 2019

{enthält unbeauftragte Werbung}

Im letzten Jahr habe ich 36 Bücher gelesen. Ich habe es tatsächlich mal geschafft, eine Liste zu führen und mir alle Bücher aufzuschreiben.

Es waren viele Romane dabei (am Besten gefallen haben mir Unterleuten von Juli Zeh, Anna Karenina von Lew Tolstoi und Wild Swans von Jung Chang), aber auch einige Sach- bzw. Kunstbücher (Highlight: A glorious freedom von Lisa Congdon) und Kochbücher (absoluter Liebling: Original Indisch von Meera Sodha).

Auch in diesem neuen Jahr werde und möchte ich lesen; nicht nur vor dem Einschlafen, sondern auch mal wieder länger am Stück.

Und damit es mir nicht mehr dauernd so geht, dass ich zwischendurch Buchtitel aufschnappe, die interessant klingen, und dann doch wieder vergesse, welche Bücher ich lesen möchte, habe ich mir für 2019 eine To-Read-Liste angelegt. Im Lauf des Jahres werde ich sie Stück für Stück ergänzen – vielleicht habt ihr ja auch noch den einen oder anderen Tipp für mich? – und bin mal gespannt, auf wieviele gelesene Bücher ich im Dezember werde zurückblicken können.

Hier ist meine Bücherliste für 2019 – Stand Januar:

  • Dance Stand Run von Jess Connolly (ich habe es letztes Jahr angefangen, es aber irgendwie eher halbherzig und nicht zu Ende gelesen)
  • Sünde: Was Menschen heute von Gott trennt von Thorsten Dietz
  • Fräulein Nettes kurzer Sommer von Karen Duve
  • Die Geschichte des Wassers von Maja Lunde
  • Becoming von Michelle Obama (gerade angefangen!)
  • Gracelaced von Ruth Chou Simons (auch dieses Buch habe ich schon gelesen, aber ich bin mir sicher, dass die Andachten mich durch 2019 begleiten werden)
  • White Teeth von Zadie Smith
  • Eleanor Oliphant is completely fine von Gail Honeyman (schon fertig…)
  • A Keeper von Graham Norton
  • Das deutsche Krokodil von Ijoma Mangold
  • Body Spirit Soul von Beate Nordstrand und Heike Malisic
  • Tochter Gottes, erhebe dich von Inka Hammond
  • A thousand mornings (oder andere Gedichte) von Mary Oliver
  • Das Jerusalem Kochbuch von Yotam Ottolenghi und Sami Tamimi (zwei Gerichte habe ich daraus schon gekocht und es sollen mehr werden in diesem Jahr!)
  • The thing around your neck von Chimamanda Ngozi Adichie
  • Meine Stimme für das Leben von Denis Mukwege [ein Tipp von Claudia]

Ich freue mich auf die Bücher dieses Jahres und auf all das, was ich daraus mitnehmen werde! Sicherlich werde ich euch auf dem Laufenden halten; und, wie gesagt, Buchtipps sind mir immer willkommen!

PS: Seit heute bin ich auch auf Facebook zu finden – ich freue mich, wenn ihr mir auch auf dieser Plattform folgt 🙂

6 Kommentare

  • Anna-Lena

    Oh toll, ich liebe Bücherlisten! An russische Literatur hab ich mich bisher nicht gewagt… aber nach deiner Erwähnung von Anna Karenina hab ich nun zumindest mal geguckt, ob es bei uns in der Bücherei steht 😉

    Sehr gut gefallen haben mir:
    “Launen der Zeit” von Anne Tyler
    “Nora Webster” und “Brooklyn” von Colm Toibin
    “Gehen, Ging, Gegangen” von Jenny Erpenbeck (über afrikanische Flüchtlinge in Berlin, ging mir sehr nah)
    “Sommerhelle Nächte” (Auslandsjahr in Island) und “Zwischen den Meeren” von Sarah Moss
    “Das Leben ist gut” von Alex Capus
    “Meine Antonia” von Willa Cather (zu Pionierzeiten in Nebraska)
    “Was man von hier aus sehen kann” von Mariana Leky (hat mich an Die fabelhafte Welt der Amelie erinnert)
    “Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war” von Joachim Meyerhoff (über sein Aufwachsen auf einem Psychatriegelände)
    ….und und und… zu wenig Zeit und zu viele tolle Bücher 🙂

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    • rebekkasloveletter

      Wow, Anna-Lena, danke für die vielen Tipps! Das klingt alles total nach meinem Geschmack 🙂 Ja, vor der russischen Literatur hab ich auch irgendwie Respekt. “Krieg und Frieden” wartet auch schon lange im Regal auf mich… “Anna Karenina” war aber (abgesehen von ein paar langweiligen Passagen über Landwirtschaft…) richtig toll. Was ich auch mal gelesen habe, war “Die Brüder Karamasow” von Dostojewski. Das war teilweise anstrengend, teilweise einfach nur wunderbar! Ich denke, das sind keine Bücher, die man mal so zur Entspannung lesen kann, aber wenn man sich Zeit nimmt, ist die Lektüre eine echte Bereicherung! Danke nochmal und liebe Grüße!

  • Birgit

    Liebe Rebekka,
    eine gute Idee, ich wüsste von mir, dass die Liste bald so lang wäre, dass ein Jahr nicht ausreicht:).
    Ich liebe Bücher…nur die Frage der zeit… deshalb finde ich Deinen Satz gut, auch mal am Stück, nicht nur im Bett zu lesen… Heute hatte ich den Gedanken, dass ich mir in den bevorstehenden Ferien (ich arbeite in Abhängigkeit vom Schuljahr;) mal einen Lesetag gönne. Mal sehen, ob ich das schaffe.
    Ich überlege mal, welche Bücher ich Dir empfehlen würde…

    Du legst ja jetzt auch ganz schön los mit Deinem Shop… freut mich, ich wünsche Dir viel Segen dazu!
    Übrigens bin ich bei Insta “sternchenstücke” (da hatten wir auch schon mal Kontakt.
    Herzliche Grüße,
    Birgit

    • rebekkasloveletter

      Liebe Birgit, danke für deinen Kommentar! Ja, ich denke, meine Liste wird mit der Zeit auch immer länger werden – und irgendwie ist das auch schön. Dann habe ich immer was, worauf ich mich freuen kann 🙂 Meistens lese ich mehrere Bücher parallel, und oft tatsächlich nur ein paar Minuten vor dem Einschlafen. Aber es tut gut, sich die Zeit zu nehmen, eine Stunde am Stück oder so, für nur ein Buch… Ich wünsche dir, dass du die Zeit dafür findest – und ich bin gespannt auf deine Empfehlungen! Danke für deine guten Wünsche und liebe Grüße zurück!

  • Claudia Horn

    Super, deine Liste. Mache ich auch immer.
    Hast du schon “Das Achte Leben” von Nino Haratischwili und die Biographie von D. Mukwege (“Meine Stimme für das Leben”) gelesen? Wenn nicht, dann bitte hinzufügen 😉

    Liebe Grüße!
    Claudia

    • rebekkasloveletter

      Hallo, liebe Claudia! Danke für die Tipps – “Das 8. Leben” hab ich schon gelesen, aber die Biographie noch nicht… werde ich ergänzen 😉
      Ganz liebe Grüße und bis hoffentlich bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.