• Familie,  Gedanken,  Gesellschaft,  Hochsensibel,  Leben mit Kindern

    Ein Plädoyer für die Freundlichkeit

    Wir fahren viel und gerne mit dem Fahrrad. Zur Schule, zum Einkaufen, zum Gottesdienst – wenn das Wetter es zulässt, fahren wir mit dem Fahrrad. Auch unsere Kinder. Mittlerweile ist auch unser “Kleiner” so groß, dass er selbst fahren kann und nicht mehr im Fahrradanhänger sitzt. Meinen Mann freut’s. Wir fahren aus Überzeugung, weil es auf kurzen bis mittleren Strecken oft am schnellsten ist, und weil es uns Spaß macht. Und wir halten uns, so gut es uns möglich ist, an die Regeln. Die Kinder tragen ihre Fahrradhelme und haben Reflektoren und große Wimpel an ihren Rädern. Wir bemühen uns, unseren Kindern ein rücksichtsvolles und vorausschauendes Verhalten im Straßenverkehr vorzuleben.…

  • Gedanken,  Gemeinde,  Glaube

    Nur noch kurz die Welt retten?

    Am letzten Freitag war Klimastreik. Auch in Berlin. Ich gebe zu, dass ich nicht dabei war. In den vergangenen Monaten wurde der Klimawandel zu einem immer größeren Thema und ich habe mich, auch beeinflusst durch die Medien, durch diverse Blogger und Instagramer, stärker damit beschäftigt. Wir wurden als Familie in unserem autofreien Alltag bestätigt. Wir nutzen wiederverwendbare Obst- und Gemüsebeutel beim Einkaufen. Ich verwende hauptsächlich Naturkosmetik. Und für unsere nächste Reise haben wir das Flugzeug als Verkehrsmittel ausgeschlossen. Ja, ich bin der Meinung, dass wir unser Konsumverhalten überdenken und ändern müssen. Dass wir eine Verantwortung für Gottes Schöpfung haben und wir unserer Gott-gegebenen Aufgabe mit unserem Lebensstil zu oft nicht…

  • Familie,  Gedanken,  Gesellschaft,  Körper & Seele

    8 Sätze, die man zu einer Frau mit Kinderwunsch nicht sagen sollte

    Drei Jahre warten wir jetzt schon darauf, dass ein drittes Kind sich zu unserer Familie gesellt. Für mich ist das eine lange Zeit – gleichzeitig weiß ich, dass andere Paare noch sehr viel länger warten müssen, auf ihr erstes Kind. Und manche warten vergeblich. Mir ist bewusst, dass der Wunsch nach einem dritten Kind für viele nicht recht verständlich ist: Ich habe doch “schon” zwei Kinder, noch dazu eine Tochter und einen Sohn (ein “Pärchen”), was will ich denn noch? Trotzdem ist der Wunsch für mich real. Zeitweise akut, in anderen Phasen tritt er in den Hintergrund. Ich habe relativ bald begonnen, über meinen dritten Kinderwunsch zu schreiben und erlebt,…

  • Gedanken,  Gesellschaft,  Glaube,  Körper & Seele

    Spuren

    Unser Waschbecken im Bad hat einen Sprung. Einem Besucherkind ist der schwere Seifenspender (ich wollte ja keinen aus Plastik… selber schuld) ins Waschbecken gefallen… Mein Liebster kittete die Stelle mit irgendeiner Masse aus dem Baumarkt, aber mit jeder vergehenden Woche ist der Sprung wieder deutlicher zu sehen. Auch unser weißer Esstisch hat Kratzer und Dellen. Ebenso der Fußboden, besonders in der Küche – da ist mir mal eine Rotweinflasche aus dem Schrank gerutscht und in 1000 Stücke zerborsten… Auch meine Schreibtischplatte hat bessere sauberere Zeiten gesehen. Da gehen einige Flecken nicht mehr ab, so sehr ich auch schrubbe. Eine Zeitlang hat mich das ziemlich gestört und geärgert. Ich wollte es…

  • Freebie,  Gesellschaft,  Ich,  Körper & Seele

    Du bist so viel mehr als eine Zahl! {mit Freebie!}

    Was für viele Frauen ein Vergnügen ist, macht mir eher wenig Spaß: Klamotten shoppen. Schuhe und Oberteile gehen ja noch, von mir aus auch mal eine Jacke oder ein Kleid, aber Hosen – ein Alptraum! Das war schon immer so, und wurde durch die Schwangerschaften noch verschärft – denn seitdem trage ich eine Kleidergröße größer und das macht die Sache nicht leichter. Also zögere ich den Hosenkauf immer so lange hinaus, bis es nicht mehr anders geht (in der Hinsicht könnte man mein Kaufverhalten auch einfach als “nachhaltig” bezeichnen)… Vor dem Urlaub war es dann mal wieder soweit, neue Hosen mussten her. Mir blieb nicht mehr viel Zeit und ich…