• Familie,  Gedanken,  Leben mit Kindern,  Liebe,  Mama-sein

    Dreimal drei

    Immer wieder, mitten im Alltagstrubel, sprüht kurz ein Gedankenfunke auf: „Jetzt hast du wirklich drei Kinder! Wie wunderbar verrückt!“ Ja, manchmal kann ich es immer noch nicht glauben. Herz und Hände sind so voll gerade! Drei kleine Wesen, die mich ihre „Mama“ nennen. Was für ein Geschenk, was für eine Aufgabe! Die 3 ist eine besondere Zahl. In Märchen gibt es oft drei Federn, drei Söhne, drei Aufgaben, die der Held bewältigen muss. Spontan fallen mir gleich mehrere Redewendungen ein, in denen die drei vorkommt. Und so viele berühmte Dreiklänge: Messer, Gabel, Löffel. Glaube, Hoffnung, Liebe. Schere, Stein, Papier. Kaspar, Melchior, Balthasar. Ich persönlich habe den Spleen, dass ich von…

  • Gedanken,  Glaube,  Im Shop,  Körper & Seele,  Liebe,  Mama-sein

    Von Wunden und Wundern

    Sie erzählen mir jeden Tag von meinen drei Wundern: Die silbernen Streifen auf meinem Bauch. Dort, wo meine Haut sich dehnen musste, Platz machen für das kleine neue Leben, wo sie riss – lauter winzige Wunden, die mit der Zeit zwar verblassen, aber für immer zu mir gehören werden. Ich bin nicht mehr die, die ich einmal war. Drei Schwangerschaften, drei Geburten, drei Wochenbetten haben Spuren hinterlassen. Je genauer man hinschaut, desto mehr entdeckt man sie auch: Linien, Male, Narben – Wunden. Zeichen und Wunder. Nicht alle Wunden sind sichtbar. Das, was vom Kinderwunsch bleibt, auch wenn er sich schließlich erfüllt hat, ist in die Seele eingegraben. Die Erfahrung wird…

  • Familie,  Feiern,  Frühling,  Liebe,  Mama-sein

    Angekommen

    Endlich ist er da! ♥ Seit einer Woche sind wir nun schon zu fünft und ich könnte nicht glücklicher sein! Mitten in der Nacht machte sich unser Babyjunge auf den Weg, und entschied sich mittendrin dafür, das Gesicht dem Himmel zuzuwenden und als Sterngucker geboren zu werden. Eine Perspektive, die er sich in seinem Leben hoffentlich beibehält! Wir haben während der Geburt viel Unterstützung, gute Betreuung und Bewahrung erlebt – Gott ist so gut! – und konnten vier Stunden später das Krankenhaus wieder verlassen, so wie ich es mir gewünscht hatte. Inzwischen sind wir ganz gut angekommen im neuen Leben zu fünft, wenn es auch manchmal noch ruckelt. Das Schöne…

  • Familie,  Feiern,  Freundschaft,  Liebe

    Unsere Babyparty

    Am 1. Mai durften wir tatsächlich eine Babyparty feiern! Eine solche Feier war ein Herzenswunsch von mir gewesen seit ich wusste, dass unser kleiner Junge auf dem Weg zu uns ist – aber in diesen besonderen Zeiten war lange ungewiss, ob eine solche Feier überhaupt würde stattfinden können, und auf welche Weise. Umso dankbarer und glücklicher bin ich (und sind wir als ganze Familie), dass meine Schwester und eine liebe Freundin die Babyparty für uns möglich gemacht und sehr liebevoll ausgerichtet haben! ♥ Unseren beiden Großen hat alles sogar so gut gefallen, dass sie meinten, ich solle unbedingt noch ein viertes Kind bekommen – damit wir noch einmal eine tolle…

  • Familie,  Glaube,  Ich,  Liebe

    Heiliger Schlaf – mein Glaubensleben in Zeiten von Corona

    Corona und Kreativität – das sind die Themen, die aktuell meine Blogbeiträge bestimmen. Und das ist (hoffentlich) auch okay. Trotzdem verspüre ich in letzter Zeit immer mehr einen gewissen Druck, mal wieder was Tiefgründigeres, Geistliches zu schreiben. Sinnreiche Erkenntnisse und inspirierende Erlebnisse mit Gott mit euch zu teilen. Weisheit und Ermutigung zu versprühen… ihr wisst, was ich meine. Das Problem: Ich habe gerade keine tiefen Erkenntnisse und auch keine unglaublich ermutigenden Erlebnisse mit Gott. Ich habe keine Weisheiten und heiligen Geistesblitze zu teilen. Das hat mich deprimiert und auch alarmiert: Was ist los bei mir? Verliere ich etwa meinen Glauben? Wenn ich in dieser Krisenzeit nicht näher zu Gott rücke,…