• Familie,  Feiern,  Leben mit Kindern,  Mama-sein,  Schenken

    Nichts wie raus! Ein Escape-Kindergeburtstag (mit wenig Aufwand…)

    {enthält Verlinkungen / unbeauftragte Werbung} Die Kindergeburtstage, die wir in den letzten sechs oder sieben Jahren gefeiert haben, waren allesamt ziemlich aufwändig vorbereitet gewesen – dafür hatten wir uns entschieden und dafür hatten wir uns auch die Zeit nehmen können. Im Moment sieht das anders aus: Natürlich wünschten wir uns für unsere Große eine schöne Feier; gleichzeitig fehlten uns Zeit und Energie, um etwas Aufwändiges vorzubereiten. Und wenn ich mich in unserem Umfeld so umschaue, geht es den allermeisten Eltern damit genauso. Was für ein Glück, dass unsere Tochter sich zu ihrem 10. Geburtstag wünschte, mit ihren Freundinnen ein Escape-Game zu spielen! Damit waren wir die Sorge um die Vorbereitung…

  • Bücherliebe,  Feiern,  Freundschaft,  Gedanken,  Im Moment,  Lehrerin sein,  Liebe

    Im Moment nicht

    Neulich habe ich mich mit einer Freundin über Kindergeburtstage ausgetauscht, und ich habe ihr vorgeschlagen, meine Blogposts zu unseren Geburtstagsfeiern anzuschauen – zur Inspiration. Einen Tag später schrieb sie mir zurück, dass sie nun Panik hätte, weil sie es nie so schön hinkriegen würde… Das gab mir zu denken. Ich antwortete ihr, dass wir die Kindergeburtstage nur deshalb so aufwändig gestaltet haben, weil wir (bzw. ich) die Zeit dazu hatten! Im Moment wäre uns so eine Art von Party nicht möglich. Im Moment ist überhaupt so einiges nicht drin. Anstatt, wie sonst, darüber zu schreiben, was ich im Moment so mache, erzähle ich euch dieses Mal, was ich alles nicht…

  • Familie,  Gedanken,  Glaube,  Im Moment,  Lehrerin sein

    Plötzlich Lehrerin

    Ok, ganz so plötzlich kam das natürlich nicht – schließlich war ich schon länger auf der Suche nach einem neuen Erwerbsjob und habe seit Mai an meiner jetzigen Schule hospitiert – aber am Ende war es für mich doch ein Sprung ins kalte Wasser. Zwei Wochen des neuen Alltags liegen nun hinter mir, und ich möchte euch gern ein bisschen mitnehmen, wie das so ist und was das für mich und uns als Familie bedeutet. Zunächst einmal für alle, die es nicht so richtig mitbekommen haben: Seit Beginn dieses Schuljahres bin ich Klassenlehrerin an einer Berliner Grundschule, und zwar für die Willkommensklasse. Das bedeutet, dass ich Kinder unterrichte, die keine…

  • Bücherliebe,  Familie,  Gedanken,  Glaube,  Ich,  Im Moment,  Reisen,  Sommer

    Fünf Dinge… vom Urlaub!

    {enthält unbeauftragte Werbung} Anstelle der Fünf Dinge vom Wochenende kommen heute mal Fünf Dinge von unserem Urlaub. Wir waren nämlich zwei Wochen verreist – eine Woche auf Fehmarn und eine in Dänemark – und ich bin immer noch ganz erfüllt und beseelt davon. Es hat mir so gut getan, raus zu kommen und etwas anderes zu sehen, die Verantwortung für die Kinder aufzuteilen, am Meer zu sein und neue Erinnerungen zu schaffen. Tatsächlich habe ich dieses Jahr zum allerersten Mal keine einzige Postkarte geschrieben! Dies war eigentlich ein liebgewonnenes Ritual, das ich immer gerne gepflegt habe – aber in diesem Urlaub hatte ich so gar keine Lust darauf. Und dann…

  • Bucket List,  Ich,  Im Moment,  Körper & Seele

    Ja zu neuen Abenteuern {3}: Handstand

    Wahrscheinlich war es meine Tochter, die diesen Wunsch in mir weckte – als sie lernte, ein Rad zu schlagen (und dies auch immer und überall tat) und auf den Händen zu stehen. Da wurde mir bewusst, dass ich das noch nie gekonnt hatte, auch nicht als Kind, und dass ich auch gerne so frei und mutig wäre. Zuerst wollte ich das Radschlagen lernen und suchte nach Tipps dafür. Der erste Tipp lautete: Lerne den Handstand. Und dabei blieb es dann auch: Ich wollte einen Handstand können. (Das Rad kommt dann vielleicht auch wieder auf meine Liste…) Der Handstand ist eine verrückte Angelegenheit, finde ich. Ich verbinde mit ihm Stärke und…