Frühling,  Körper & Seele,  Leben mit Kindern,  Rezepte

“Mama, wir haben Hunger!”

Wenn die Kinder am Nachmittag vom Kindergarten nach Hause kommen, haben sie vor allem eins: Hunger! Der “Nachmittagssnack”, wie sie ihn nennen, ist also eine absolute Notwendigkeit, und ich kann meine Kinder da auch gut verstehen. Es ist ja nicht nur das körperliche Bedürfnis nach Nahrung – wenn wir gemeinsam am Tisch sitzen, können sie runterkommen, erzählen, Ruhe tanken, mit den Eltern (bzw. meistens mit Mama) reconnecten und eben auch etwas Leckeres essen.

Normalerweise gibt es bei uns Obst zum Nachmittagssnack, in Kombination mit Salzbrezeln, Nüssen, Keksen oder (selten) selbst ausgesuchtem Gebäck vom Bäcker. Ab und zu backe ich auch oder mache Waffeln, aber das ist dann schon etwas Besonderes und passiert eher am Wochenende.

Aber manchmal muss es einfach auch zwischendurch etwas anderes, Besonderes geben. Wie zum Beispiel diese Obst-Spieße mit Mini-Pancakes und Schokocreme.

Die sind zwar deutlich zeitaufwändiger als unser “normaler” Nachmittagssnack, aber auch viel leckerer, und die Kinder waren so begeistert, dass ich sagen würde: Hat sich gelohnt!

Eigentlich kaufen wir jenseits der Saison keine Erdbeeren – aber wir haben für dieses eine Mal eine Ausnahme gemacht und schon im April eine Schale besorgt. Aber noch besser werden diese Spieße natürlich in ein paar Wochen schmecken (darauf freuen wir uns schon)!

Was ihr für die Obst-Spieße mit Mini-Pancakes braucht:

Für die Pancakes:

(Rezept für 4 Personen. Diese Pancakes gibt es bei uns immer sonntags, allerdings mache ich sie dann größer. Für den Nachmittag reicht das halbe Rezept!)

  • 100g Dinkelmehl
  • 75g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Prise Salz
  • 3 gestrichene EL Zucker
  • 1/2 TL Natron
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 200ml Buttermilch
  • 30ml Öl

Für die Spieße:

  • ca. 250g Erdbeeren (am besten große)
  • 1-2 Bananen
  • Schokocreme
  • Schaschlikspieße aus Holz

Und so geht’s:

Für die Pancakes mischt ihr zuerst alle trockenen Zutaten in einer Schüssel. In einer kleineren Schüssel (oder in einem Messbecher) verquirlt ihr jetzt die Eier und vermischt sie mit der Buttermilch und dem Öl. Fügt jetzt die Eier-Mischung zu den trockenen Zutaten in die Schüssel und verrührt alles zu einem glatten Teig. Ich mache das einfach mit dem Schneebesen.

Jetzt eine beschichtete Pfanne gut vorheizen und den Teig darin in kleinen Portionen zu goldbraunen Pancakes backen – je kleiner, desto besser.

Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Damit das Stapeln der Spieße schneller geht, bereite ich das Obst vor und schneide Banane(n) und Erdbeeren in schmale Scheiben.

Die abgekühlten Pancakes dünn mit Schokocreme bestreichen und mit dem Obst belegen – dabei könnt ihr ganz frei entscheiden, in welcher Reihenfolge ihr Pancakes, Banane und Erdbeere aufspießt und wie groß die einzelnen Häppchen werden sollen.

Anstatt Holzspieße zu verwenden, könnt ihr auch kleinere “Burger” bauen: ein Stück Obst zwischen zwei Mini-Pancakes.

Auf einer schönen, großen Platte angerichtet, macht dieser Nachmittagssnack richtig was her – und wird sicher im Nullkommanichts von der hungrigen Bande vernichtet! 🙂

Bis zum Beginn der Erdbeer-Saison könnt ihr natürlich auch anderes Obst verwenden; da lohnt es sich, ein bisschen herumzuexperimentieren.

Noch mehr Ideen für den Nachmittagssnack:

Immer, wenn es etwas anderes gibt als Obst mit Keksen oder Salzbrezeln, ist die Freude der Kinder groß (obwohl sie den “normalen” Snack auch gern mögen) – deshalb bemühe ich mich um ein bisschen Abwechslung auf dem Tisch.

Was bei uns immer geht:

  • Bananen-Milch (eine Banane mit Milch püriert – ich verwende gern Hafermilch)
  • diese Bananen-Schoko-Brezeln-Happen
  • diese Apfelringe mit Toppings (auch von Johanna – vielen Dank für diese beiden Rezepte!)
  • ein bunter Teller mit Weintrauben, Käsewürfeln, Salami-Sticks, Crackern, Nüssen und anderem Obst
  • vom Mittag- oder Abendessen übrig gebliebene Tortillas mit Frischkäse bestrichen, nach Gusto belegt und eingerollt
  • eine Portion Naturjoghurt mit Apfelmark oder -mus

Und wie ist das bei euch? Sind die Kinder nach Kindergarten und Schule auch immer so hungrig (egal ob es direkt vor dem Abholen auch dort einen Snack gab…)? Was gibt es bei euch am Nachmittag?

Ich wünsche euch einen guten Start ins Wochenende – macht es euch lecker 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.