Aquarell,  Frühling,  Tutorials

4 Wochen Aquarell-Challenge (#4)

Seit Beginn der Challenge ist es nicht nur in meinem Skizzenbuch bunter geworden – auch die Natur hat sich in immer mehr und immer intensivere Farben gekleidet. Das liebe ich so am Frühling! Und obwohl dieses Wunder des Erwachens sich jedes Jahr neu ereignet, und man sich vielleicht daran gewöhnen könnte, empfinde ich es eigentlich immer stärker, wird meine Freude darüber von Jahr zu Jahr größer.

Was für ein unendlich kreativer Künstler ist unser Gott – und wir dürfen es ihm nach tun. Ich bin so dankbar, dass Er uns dazu gemacht hat, Schönes wahrzunehmen und selbst zu schaffen.

In diesem Sinne: Holt die Pinsel und eure Aquarellfarben raus und legt los – mit den letzten 7 Prompts der 4-Wochen-Challenge. Wie immer dürft ihr eure Ergebnisse gern unter den Hashtags #rebekkaskleineraquarellkurs und #rebekkasaquarellchallenge teilen!

Viel Spaß ♥

Tag 22: Bunte Blumen

Wir beginnen mit einem ganz einfachen Prompt: Feuchte dein Papier zuerst gleichmäßig mit Wasser an und erstelle dann mit deinen Aquarellfarben einen bunten Nass-in-Nass-Hintergrund. Wenn die Seite getrocknet ist, male oder doodle Blumen und Blätter darüber.

(Falls dir das mit dem Trocknen-Lassen zu lange dauert: Es gibt auch Heißluftpistolen oder Heißluftföhns, mit denen man seine Kunstwerke schneller trocken bekommt. Ich benutze manchmal einen normalen Föhn, aber meistens warte ich einfach ab…)

Tag 23: Mein liebstes Frühlingsobst und -gemüse

Was ist dein Lieblingsgemüse und/oder dein Lieblingsobst im Frühling? Ich liebe ja grünen Spargel und Erdbeeren… Deshalb habe ich mich bei diesem Prompt auch für diese beiden frischen Köstlichkeiten entschieden:

Male dein liebstes Frühlingsobst und/oder -gemüse.

Tag 24: Kreative Kooperation

Die Idee zu diesem Prompt kam mir an dem Tag, als ich meinen Sohn in “Quarantäne” zu Hause hatte und wir gemeinsam am Esstisch saßen und malten.

Er fand die Idee, unsere Bilder gegenseitig zu vervollständigen (bzw. zu ergänzen) auch gleich super und legte los – mit einem Feuerwehrauto… Nicht ganz mein Thema, aber darin besteht ja gerade die Herausforderung.

Der Prompt für heute lautet: Male zusammen mit einer anderen Person (am besten mit einem Kind) ein Bild. Wie ihr dabei genau vorgeht, ist euch überlassen. Habt einfach Spaß und eine schöne Zeit miteinander.

Tag 25: Ein Baum im Frühling

Es gibt für mich kaum einen schöneren Anblick als blühende Bäume. Die Siedlung, in der wir wohnen, ist an sich nicht besonders schön… aber als Ende März die Kirschbäume sich rosarot in Schale warfen, lebten wir plötzlich am schönsten Ort auf Erden.

Der Prompt für heute: Male einen blühenden Baum.

Bäume malen ist gar nicht so einfach, das gebe ich zu. Aber es geht hier nicht um Perfektion. Ich habe mit dem Stamm und ein paar dicken Ästen begonnen, dann ein paar dünnere Äste und die Blüten (als Farbtupfer) hinzugefügt. Fertig ist der Baum!

Tag 26: Meine Malutensilien

Während der Aquarell-Challenge haben wir sie täglich benutzt – heute widmen wir ihnen ein bisschen mehr Aufmerksamkeit: unseren Maluntensilien.

Ich habe mich entschieden, sie mit einem Permanent Marker vorzuzeichnen und dann mit Aquarellfarben auszumalen. Aber wie du diesen Prompt genau umsetzt, bleibt natürlich dir überlassen.

Tag 27: Ein expressives Selbstportrait

Portraits sind so eine Sache… Wenn es darum geht, einen Menschen (oder gar sich selbst) realistisch abzubilden, werden die allermeisten von sich sagen, dass sie das nicht können.

Deshalb versuchen wir es heute anders und malen ein expressives Selbstportrait ohne Anspruch darauf, “realistisch” und “lebensecht” auszusehen.

Ich habe dabei hauptsächlich in den Spiegel geschaut und kaum aufs Blatt, habe mich um eine einfache Linienführung bemüht und anschließend Farben und Muster benutzt, die mich gerade ansprechen.

Fertig ist das expressive Selbstportrait – das irgendwie trotzdem eine gewisse Ähnlichkeit mit mir hat… Probiert es einfach mal! 🙂

Tag 28: Jetzt bist du dran!

Der letzte Prompt dieser Challenge ist ein Besonderer, weil du ihn selbst bestimmst: Wähle 2 oder 3 Prompts der vergangenen 27 Tage und kombiniere sie miteinander. Vielleicht magst du dir heute auch mal ein bisschen mehr Zeit als 10-15 Minuten dafür nehmen?

Ich habe die Prompts der Tage 12 und 19 auf einem Blatt umgesetzt: Die “Nass-in-Nass-Blumen” und das Mandala. Das hat ziemlich gut funktioniert – aber es gibt noch so viele andere Kombinationsmöglichkeiten!

(Und wenn du nicht sicher bist, was du machen möchtest: Denk dir einfach zwei Zahlen zwischen 1 und 27 und kombiniere die Prompts dieser Tage miteinander.)

Die letzten 7 Prompts zum Ausdrucken

Hier findet ihr die letzten 7 Prompts – wie immer als PDF zum Herunterladen und Ausdrucken:

Ich hoffe, ihr hattet auch nur annähernd so viel Spaß wie ich – das Zusammenstellen und Umsetzen der Prompts war immer wieder ein Highlight meiner Arbeitswoche!

Wenn ihr mitgemacht habt, freue ich mich über euer Feedback! Und wenn ihr noch nicht mit dabei wart, könnt ihr gern jederzeit einsteigen! Das würde mich auch freuen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.