Aquarell,  Frühling,  Tutorials

4 Wochen Aquarell-Challenge (#2)

Wie schnell die Wochen vergehen! In der Natur tut sich gerade so viel – jeden Tag nehme ich Veränderung in der Pflanzenwelt wahr und genieße das total. Ich weiß nicht, ob ihr in der letzten Woche schon an der Aquarell-Challenge teilgenommen und ein paar Prompts ausprobiert habt – wenn ja, dann hoffe ich, ihr hattet Spaß dabei! Und wenn nein – das macht auch nichts. Ihr könnt jederzeit einsteigen und die kleinen Anregungen und “Aufgaben” auch irgendwann später umsetzen.

In dieser Woche geht es unter anderem darum, das Wachstum der Pflanzen zu beobachten und zu dokumentieren. Wie auch beim letzten Mal findet ihr auch am Ende dieses Posts ein PDF zum Herunterladen mit allen 7 Prompts der Woche auf einen Blick.

Viel Spaß – und teilt gern eure Ergebnisse unter den Hashtags #rebekkaskleineraquarellkurs und #rebekkasaquarellchallenge!

Tag 8: Pflanzenwachstum dokumentieren

In dieser Woche möchte ich mit euch das Wachstum einer Pflanze an drei verschiedenen Tagen beobachten und dokumentieren – auf einer Seite meines Skizzenbuchs. Ihr benötigt für den Anfang eine Pflanze bzw. Blume, die noch nicht aufgeblüht ist. Ich habe mich für eine Hyazinthenknolle entschieden.

Zuerst zeichnen wir die Umrisse mit einem Bleistift – das kann relativ grob geschehen, ohne viele Details. Entweder wir belassen es bei der Bleistiftskizze, oder wir verstärken die Linien mit einem schwarzen Permanent Marker (meiner war leider schon fast leer und ich hatte keinen anderen mehr zur Hand…). Und dann kommt die Aquarellfarbe ins Spiel! Ich finde es schön, die Farbe einfach ein bisschen laufen zu lassen und kleinere Stellen weiß zu lassen.

Tag 9: Alle meine Blüten…

Letzte Woche haben wir verschiedene Blattformen gesammelt – heute geht es um Blüten. Ich habe überlegt, welche verschiedenen Blumen mir einfallen und welche Blütenformen es gibt, und diese dann (zum Teil stark vereinfacht) in mein Skizzenbuch gemalt.

Wenn ihr möchtet, könnt ihr wieder mit verschiedenen Pinselgrößen und -formen experimentieren. Malt so viele unterschiedliche Blüten, wie euch einfallen.

Tag 10: Wachs und Aquarellfarbe

Wachs und Wasser – diese beiden stoßen sich ab. Diese Gegebenheit können wir in der Aquarellmalerei für besondere Effekte nutzen:

Zuerst zeichnen wir mit Wachskreiden (oder einfach Wachsmalstiften) einfache Formen wie z.B. Blüten und Blätter auf das Papier. Und dann malen wir mit Aquarellfarben darüber. Ich habe festgestellt, dass der Effekt besonders schön wird, wenn helle Wachskreiden und dunkle Aquarellfarben verwendet werden.

(Und übrigens ist das auch eine schöne Sache für einen kreativen Nachmittag mit Kindern!)

Tag 11: Pflanzenwachstum dokumentieren

Heute nehmen wir uns unsere Pflanze von Tag 8 wieder vor – ich habe die zweite Zeichnung direkt neben die erste gesetzt, um die Veränderung darzustellen. Wieder habe ich zuerst mit Bleistift vorgezeichnet und die Linien mit dem Permanent Marker verstärkt.

Tag 12: Nass-in-Nass Blüten

Der heutige Prompt ist gleichzeitig ganz einfach und ziemlich herausfordernd! Wir feuchten zuerst unseren Maluntergrund gleichmäßig mit klarem Wasser an und malen dann Blumen darauf. Das klingt leicht, erfordert aber auch ein bisschen Mut – weil wir loslassen müssen und beobachten, was passiert. Die Farben werden verlaufen; vielleicht auch in eine Richtung, in die sie nicht sollen. Es ist nicht vorhersehbar, wie die Blumen am Ende aussehen werden. Das macht diese Technik so spannend und lehrreich!

Wenn das Papier zwischendurch trocknet, streichen wir einfach noch einmal ein bisschen Wasser darüber, und weiter geht’s!

Tag 13: Insekten-Doodles

Im Frühling ist die Luft nicht nur von Vogelgezwischer erfüllt – sondern auch vom Brummen und Summen der Bienen. Überall krabbelt und kriecht es jetzt wieder; alles Leben erwacht.

Insekten eignen sich gut zum Zeichnen und Doodeln. Ich habe mir im Internet ein paar Referenzfotos gesucht, nach denen ich ganz grobe Umrisszeichnungen anfertigte. Dann ergänzte ich ein paar einfache Muster, wie Streifen oder Punkte, und malte die entstandenen Flächen mit Aquarellfarben aus.

Teilweise liefen die Farben ineinander, aber das fand ich eigentlich ganz reizvoll. Zum Schluss habe ich die Insekten mit einer dünnen braunen Linien umrandet; einfach, weil ich das so schöner fand.

Tag 14: Pflanzenwachstum dokumentieren

Der dritte und letzte Tag unserer Pflanzendokumentation! Wieder setzte ich die Zeichnung einfach neben die anderen, und ging vor wie an den Tagen 8 und 11.

Fertig sind drei unterschiedliche Pflanzenstudien!

Wer Lust hat, kann die Reihe in den nächsten Tagen einfach noch fortsetzen…

Die Prompts 8 – 14 zum Herunterladen

Und hier kommen wieder alle 7 Prompts der Woche als PDF für euch zum Download, damit ihr sie ausdrucken und z.B. in euer Skizzenbuch legen könnt. So habt ihr sie immer griffbereit und könnt direkt drauf los malen, wenn ihr mal Zeit habt.

Ich wünsche euch eine kreative, farbenfrohe Woche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.