Basteln mit Kindern,  Familie,  Feiern,  Freebie,  Leben mit Kindern

Das Glück dieser Erde… ein Pferde-Geburtstag {mit Freebie}

{enthält Markennennung/ unbeauftragte Werbung}

Seit einigen Monaten ist unsere Tochter vom Pferde-Fieber infiziert, und so wunderte es uns auch überhaupt nicht, dass sie sich zu ihrem sechsten Geburtstag eine Pferde-Party wünschte!

Am Wochenende war es endlich soweit und die große Sause konnte steigen. Vielleicht hat die eine oder andere von euch auch einen kleinen Pferdeliebhaber bei sich zu Hause und freut sich über ein paar Ideen für einen Pferde-Geburtstag… und zwei kostenlose Vorlagen zum Herunterladen und Ausdrucken 🙂

Die Einladungen

Es ist schön, wenn die Kinder groß (und bastelbegeistert) genug sind, um bei den Partyvorbereitungen mitzuhelfen! Die Einladungen für ihre Freundinnen haben meine Tochter und ich also gemeinsam gebastelt. Aus Tonpapier wurden Pferde ausgeschnitten, die wir dann noch mit Papierresten, Masking Tape und Wackelaugen verzierten.

Auf die Rückseite klebte ich anschließend noch den Einladungstext. Da unsere Tochter sechs Jahre alt wurde, durfte sie sechs Freundinnen einladen – die auch tatsächlich alle zur Feier kamen! (Ab nächstem Jahr werden wir diese Regel wohl nicht mehr anwenden; das werden dann doch irgendwann zu viele Kinder… 😉 )

Vorlage Pferde zum kostenlosen Download

Um es euch ein bisschen einfacher zu machen, stelle ich euch unsere Pferde-Vorlage kostenlos zur Verfügung. Ihr könnt damit nicht nur schöne Einladungen basteln, sondern auch eine Pferde-Girlande oder was euch noch Schönes dazu einfällt.

Ein Pferdekoppel-Kuchen

Die Idee zu diesem Kuchen schwirrte schon länger in meinem Kopf herum – auf Pinterest habe ich mich dann noch konkret inspirieren lassen: zum Zaun aus Mikado-Stäbchen und zu den Hanuta-Heuballen.

Die Basis bildet ein stinknormaler Rührkuchen mit Schokotröpfchen (meiner Erfahrung nach essen Kinder diese Art von Kuchen am liebsten) auf dem Blech, den ich mit Schokoglasur überzog und mit grünen Smarties (“Gras”) und ein paar Blüten aus Marzipan (die kann man glücklicherweise fertig kaufen) verzierte.

Für den Zaun habe ich die Mikado-Stäbchen an den entsprechenden Stellen kurz mit dem Feuerzeug angeschmolzen und dann zusammengefügt. Die einzelnen Zaunelemente ließ ich über Nacht trocknen und dann hielten sie auch ganz gut zusammen, wobei man sie trotzdem sehr vorsichtig in den Kuchen stecken muss. Die “Heuballen” und die Möhren aus Marzipan sind zusätzlich nette Details.

Und geschmeckt hat der Kuchen auch! 🙂

Die Deko

Die Deko hielten wir ziemlich schlicht: Der Klassiker ist das braune Packpapier als Tischdecke, das wir mit ein paar Pferdestickern beklebten und zusätzlich bemalten. Auf den Tisch kamen außerdem drei kleine Vasen mit rosa- und pinkfarbenen Gerbera, ein paar Schleich-Pferde und Smarties.

Die Bilder an der Wand habe ich zum größten Teil herausgenommen und durch Pferde-Fotos oder -Bilder ersetzt. Diese habe ich aus Zeitschriften ausgeschnitten oder im Internet gefunden und ausgedruckt. Ein paar Kindern fielen die Bilder sogar wirklich auf 🙂

Neben dem Pferdekoppel-Kuchen gab es ein paar Kekse, vegetarische Gummibärchen und Obst.

Das Programm

Als alle Kinder angekommen waren, wurden zuerst die Geschenke ausgepackt. Ich finde es schön, wenn mit dem Auspacken auf alle gewartet und es dann bewusst zelebriert wird. So bekommen die Geschenke die Wertschätzung und Aufmerksamkeit, die sie verdienen und werden nicht nebenbei aufgerissen.

In diesem Jahr habe ich zum ersten Mal eine Geschenkekiste beim Spielzeugladen um die Ecke für unsere Tochter zusammengestellt, aus der die Gäste sich dann etwas für sie aussuchen konnten. Auf diese Weise hat sie lauter Dinge bekommen, die ihr gefallen und die sie gleichzeitig wirklich gebrauchen kann (wie z.B. ein Portemonaie oder eine hübsche Müsli-Schale). Außerdem wird ein Laden hier in unsrem Bezirk unterstützt, was ich auch sehr wichtig finde. Ich denke, das werde ich in Zukunft so beibehalten.

Nach den Geschenken machten wir uns über den Kuchen her, und dann wurde Topfschlagen gespielt. Dieses Spiel wünschen sich die Kinder jedes Jahr und haben immer eine Menge Spaß dabei 🙂

Steckenpferde basteln

Anschließend wurde gebastelt: Jedes Kind durfte ein eigenes Steckenpferd basteln und nach der Feier mit nach Hause nehmen.

Dafür habe ich aus dickem Karton acht Pferdeköpfe ausgeschnitten; mein Liebster besorgte 1m lange Rundhölzer im Baumarkt. Da die Pferdeköpfe von einer Seite bedruckt waren (ich habe zwei Umzugskartons benutzt), malte ich diese vor der Party noch mit schwarzer Acrylfarbe an.

Bei der Feier bemalten und beklebten die Mädchen ihre Pferdeköpfe mit Bunt-, Wachs- und Filzstiften, Wattebäuschen und Masking Tape. Hier kann man einfach nehmen, was man da hat – auch Sticker und Stempel kommen immer gut an. Beim Aufkleben der Trensen mit Masking Tape haben wir Erwachsenen geholfen; ebenso beim Befestigen der Rundhölzer an den Pferdeköpfen. Dafür verwendeten wir Panzertape (oder auch Gewebeband/Duct Tape); das hält ganz hervorragend.

Als alle Steckenpferde fertig waren, wollten die Kinder damit natürlich sofort losreiten! Und das konnten sie auch – denn während der Bastelzeit war mein Mann losgezogen und hatte eine kleine Schatzsuche vorbereitet…

Schatzsuche: Die ausgebüxten Pferde

Der Aufhänger für die Schatzsuche waren die Schleich-Pferde, die beim Essen noch zur Dekoration auf dem Tisch gestanden hatten. Nach dem Basteln waren diese plötzlich verschwunden!

Ich bat die Kinder, nach den Pferden zu suchen – statt der Pferde fanden sie aber ein verschwommenes Polaroid-Bild und einen Brief: “Hallo Kinder, wir Pferde wollten auch mal was erleben und sind deshalb ausgebüxt! Wenn ihr uns finden wollt, müsst ihr den Hinweisen folgen…”

An jeder Station wartete auf die Kinder bereits eines der ausgebüxten Pferde mit einer Aufgabe und einem Hinweis auf den Aufenthaltsortes eines weiteren Pferdes. Folgende Aufgaben haben wir uns überlegt:

  • einen Slalom-Parcous (mit Steckenpferden, natürlich)
  • Schaumküsse ohne Hände essen
  • Hufeisen werfen
  • ein Hindernis-Parcous (ebenfalls mit den Steckenpferden)
  • ein Puzzle (ein auseinander geschnittenes Foto)
  • Montagsmaler mit Kreide

Wenn die Kinder eine Aufgabe gelöst hatten, erhielten sie den nächsten Hinweis. Da die meisten Kinder noch nicht lesen konnten, bestanden die Hinweise ausschließlich aus kleinen Zeichnungen.

Die letzte Station, an der das “Einhorn” schon auf uns wartete, war eine Bushaltestelle. Dort fanden die Kinder neben dem Einhorn auch eine Schatzkiste…

Der Schatz

In der Schatzkiste befand sich eine bunte Turnierschleife für jedes Steckenpferd. Die habe ich aus buntem Seidenpapier und Tonpapier gebastelt. Mit Malerkrepp ließen sich die Schleifen ruck-zuck an den Pferden befestigen. Da waren die Kinder richtig stolz drauf!

Und natürlich gab es für jedes Kind eine kleine Mitgeb-Tüte in der Schatzkiste! In jeder Tüte fand sich eine bunte ABC-Postkarte aus meinem Shop, ein buntes Radiergummi, ein Tütchen “Knisterbad”, ein Sticker und zwei oder drei kleine Süßigkeiten.

Da ich bis zum Tag vor der Feier “nur” mit sechs Kinder gerechnet hatte und zwei kleine Gäste erst später zusagten, musste ich noch schnell zwei weitere  Tüten basteln… die sahen dann ein bisschen anders aus.

Vorlage Geschenktüte Pferd zum kostenlosen Download

Mit meiner kostenlosen Vorlage könnt ihr diese Geschenktüten ganz einfach nachbasteln: Ohren, Mähne, Blesse und Maul ausschneiden und aufkleben, Augen und Kopfumriss aufzeichnen – fertig!

Jede Party endet irgendwann…

Zum Abendessen gab es die bewährten Pommes aus dem Ofen mit kleinen Würstchen, Mini-Käse und Rohkost. Und ganz viel Ketchup natürlich!

Und dann wurden die kleinen Pferdefreunde auch schon von ihren Eltern abgeholt und ritten auf ihren Steckenpferden nach Hause.

Für unsere Tochter war es ein ganz besonderer Geburtstag: Der letzte, den sie (ausschließlich) mit ihren Kindergartenfreunden gefeiert hat. Für sie beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt, mit dem sich viel verändert. Alles ist noch neu und teilweise beängstigend. Sie erkundet fremdes Terrain und muss neue Freunde finden.

Wir haben sie während der Feier als so fröhlich und ausgelassen erlebt wie selten in den letzten Tagen; das war schön. Sie hat die Zeit mit ihren vertrauten Freunden sichtlich genossen. Solche schönen Erinnerungen tragen auch mal durch traurige oder schwierige Momente hindurch.

 

Ein Kommentar

  • Johanna

    Liebe Rebekka, Das sieht wundervoll aus und hört sich sehr sympathisch an, unsere Kindergeburtstage laufen meist sehr ähnlich ab. Da wir bald Geburtstag feiern von unserer pferdebegeisterten Erstklässlerin werde ich mir die Deko- und Spielideen auf jeden Fall merken, danke! Liebe Grüße, Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.