Bücherliebe,  Freundschaft,  Gemeinde,  Glaube,  Schreiben,  Verlosung

Nach Hause kommen {Buchvorstellung & Verlosung}

{Werbung}

Wie kann ich Gott in meinem Alltag begegnen? – Hast du dich das schon einmal gefragt?

In meiner Kindheit und frühen Jugend hätte ich wahrscheinlich geantwortet: “Im Gebet und beim Bibellesen – in der ‘Stillen Zeit’ halt.” Um diese “Stille Zeit” habe ich mich seit meinen Teenagerjahren bemüht und es teilweise auch monatelang durchgehalten, jeden Tag in der Bibel zu lesen und zu beten.

Ich bin dankbar für diese Jahre, in denen ich die Bibel auch mal komplett durchgelesen habe und sehr viel Bibelwissen ansammeln konnte. Noch heute finde ich mich sehr leicht zurecht, kenne Verse, Personen und Geschichten und habe vieles verinnerlicht. Das kommt mir immer wieder zugute.

Gleichzeitig ist diese Fixierung auf die (möglichst) tägliche “Stille Zeit” auch schwierig. Es gab und gibt Zeiten in meinem Leben, da schaffe (?) ich es nicht, die Bibel regelmäßig zur Hand zu nehmen, und statt ausgedehnten Gebetszeiten bekommt Gott von mir nur abgehackte Stoßgebete zu hören… Heißt das, dass Gott in diesen Zeiten fern ist und ich keine anderen Möglichkeiten habe, ihm nahe zu sein? Natürlich nicht!

Klar, Gott begegnet uns im Gebet und in der Bibel – aber natürlich nicht nur dort! Es gibt viele Möglichkeiten, ihm im Alltag zu begegnen: Zwölf davon hat JOYCE-Redakteurin Melanie Carstens in ihrem neuen Buch Nach Hause kommen, das Anfang Januar ganz frisch im SCM-Verlag erschienen ist, gesammelt. Zwölf Frauen berichten und beschreiben, wie sie zu Gott kommen und wie wir das auch erleben können.

Eine dieser zwölf Frauen bin ich, und es macht mich sehr glücklich, Teil dieses wertvollen Buchprojekts sein zu dürfen!

12 Wege zu Gott

Abgesehen davon, dass das Buch unheimlich schön gestaltet ist und man es gern zur Hand nimmt, einfach nur, um es durchzublättern und anzuschauen – es enthält die Stimmen ganz toller Frauen! Damit ist es total vielfältig und spiegelt Gottes Schönheit in vielen verschiedenen Facetten. Das finde ich unheimlich wertvoll und bereichernd. Davon wünsche ich mir mehr!

Die zwölf Wege zur Gottesbegegnung, die das Buch beinhaltet, sind:

  • die Stille (von Regina Neufeld)
  • das Abendmahl (von Christine Kernstock)
  • die Natur (von Christina Schöffler)
  • die Herausforderung (von Debora Kuder)
  • Lobpreis (von Priska Lachmann)
  • Nächstenliebe (von Melli Pongratz)
  • Segen (von Christiane Rösel)
  • Jesus (von Maren Hoffmann-Rothe)
  • Kreativität (das ist mein Kapitel)
  • das Gebet (von Lissy Schneider)
  • Freundschaft (von Sonja Sorbara)
  • die Bibel (von Christina Brudereck)

Ihr seht, da sind lauter tolle Autorinnen versammelt – und ich darf auch mit dabei sein! ♥

Obwohl die Themen und Texte ganz unterschiedlich und bunt sind, ist jedes Kapitel gleich aufgebaut, was unter anderem dazu dient, die Themen einfach gemeinsam mit anderen Frauen bearbeiten zu können, zum Beispiel im Rahmen einer Kleingruppe oder eines Hauskreises (wenn wir dann endlich wieder dürfen!).

Man kann das Buch aber auch allein lesen oder sich mit ein paar Freundinnen zusammentun, um sich über das Gelesene auszutauschen und die praktischen Elemente auszuprobieren.

Der Aufbau des Buches

Am Anfang eines jeden Kapitels steht ein persönlicher einleitender Text, in dem die Autorin erzählt, was dieser Weg zu Gott ihr bedeutet und wie Gott ihr darin begegnet.

Darauf folgen auch schon Ideen zum Einstieg in den Abend sowie einige Fragen zum einleitenden Text, die allein oder in der Gruppe beantwortet werden können.

Zu jedem Kapitel gehört auch ein Bibeltext, der mit Fragen zur persönlichen Reflexion und/oder zum Austausch in der Gruppe ergänzt wurde.

Nach dem Gespräch über den Bibeltext wird es praktisch: Die Autorin beschreibt eine (oder mehrere) konkrete Übung(en), um das Gelesene anzuwenden und zu vertiefen.

Platz zum Notieren eigener Gedanken, Fragen und Gebete bietet das Buch auch.

Und zum Schluss gibt es noch einen leckeren Rezeptvorschlag für den Abend! Sowas finde ich ja immer toll 🙂

Alles in allem also eine runde Sache mit ganz viel Inspiration, guten Gedanken und Möglichkeiten, miteinander und mit Gott in Kontakt zu kommen! Ich freue mich schon darauf, tiefer in das Buch einzusteigen und es gemeinsam mit anderen zu entdecken!

Verlosung

Und nun möchte ich meine Freude mit euch teilen!

Deshalb verschenke ich ein Exemplar des Buches Nach Hause kommen an euch!

Alles, was ihr dafür tun müsst, ist, einen Kommentar unter diesem Beitrag zu hinterlassen, in dem ihr kurz verratet, welcher Weg zu Gott für euch besonders wichtig ist.

An der Verlosung könnt ihr teilnehmen, wenn ihr in Deutschland, der Schweiz oder einem anderen Land der EU lebt. Bis Sonntag, den 24. Januar um 20 Uhr könnt ihr einen Kommentar hinterlassen – danach wird die Gewinnerin per Los ermittelt.

Auf Wunsch versende ich das Buch mit einer kleinen persönlichen Widmung.

Alle persönlichen Daten (Name, E-Mail, Anschrift) werden nur im Rahmen des Gewinnspiels erhoben und weder darüber hinaus gespeichert noch an Dritte weitergegeben.

Viel Glück beim Mitmachen – und ganz viel Segen beim Lesen und Entdecken!

31 Kommentare

  • rebekkasloveletter

    Ihr Lieben alle, habt vielen Dank für eure zahlreichen Kommentare und für euer Interesse an dem Buch! Ich freue mich total darüber und bin ganz berührt von euren Worten – von euren Zugängen zu Gott und von eurer Offenheit!
    Leider kann ich nur ein Buchexemplar verlosen… am liebsten würde ich euch allen eins schenken!
    Irene hat gewonnen – herzlichen Glückwunsch! Du bekommst gleich eine Nachricht von mir 🙂

    Jetzt wünsche ich euch allen eine gesegnete Woche und gute Begegnungen mit unserem Gott. Er ist bei euch, er sieht euch, er liebt euch!
    eure Rebekka

  • Katharina

    Liebe Rebekka,
    Wie spannend! Ich beschäftige mich gerade total damit, wie die Wege zu Gott eine wirkliche Herzensbegegnung werden können und nicht dazu mutieren, einfach abgearbeitet zu werden. Es ist mir ein Herzensanliegen, in eine lebendige Beziehung mit Gott zu finden und andere Menschen darin zu ermutigen, Gott und sich selbst nicht festzulegen, sondern in unserer Einzigartigkeit Wege zu finden, ihm ganz neu zu begegnen. Ich würde mich super über das Buch freuen, um es mit den Freundinnen durcharbeiten zu können 😊
    Liebe Grüße
    Katharina

  • Doro

    Liebe Rebekka, das Buch klingt super spannend! Eine gute Freundin hat mir heute davon erzählt und wir wollen es eventuell zusammen lesen. Meine Zeit mit Gott ist oft draußen in der Natur. So richtig still halte ich es nicht lang aus, daher ist meine eher das Singen, Musik hören und Bibel lesen während meine beiden kleinen Kinder mit im Raum sind. Bin aber auch gespannt was ich aus dem Buch & dem Austausch noch an neuen Ideen mitnehmen werde 😊 Würde mich sehr darüber freuen! Lieben Gruß, Doro

  • Friederike

    Das klingt schön. Mir fallen gleich 2-3 Freundinnen ein, denen ich es schenken könnte. 🙂

    Immer wieder treffe ich Gott in der Natur, das ist wunderbar. Aber auch in anderen Alltagsschnipseln, in Musikzeilen, in Gesprächen, in Kunst. Und in der Bibel nach wie vor, natürlich.

  • Martina Siegle

    Hauptsächlich das Gebet ist meine Art, Gott besonders Nahe zu sein – vor allem in der Gemeinschaft mit anderen.

    Liebe Grüße
    Martina

  • Christine

    Liebe Rebekka,
    schön auch hier von dem Buch zu lesen und dass du mit zu den Autorinnen zählst!
    Sarah Keshtkaran hat mich mit ihrer Podcastfolge dazu neugierig aufs Buch gemacht und ich nutze die Chance hier mitzumachen.
    Bei mir zählt definitiv Kreativität dazu. Intensive Begegnung mit Gott und anderen erlebe ich auch da, wo Gott durch andere zu mir spricht.
    LG, Christine

  • Pauline

    Liebe Rebekka,

    ich begegne Gott in der Gemeinschaft mit anderen, z.B. im Hauskreis, wenn wir dort gemeinsam Bibel lesen und beten, aber auch beim Bible Art Journaling oder wenn ich Lobpreis höre.

    Sei gesegnet!♥ LG, Pauline 🙂

  • Natalie

    Liebe Rebekka,
    was für ein schönes Buch, welch schöne Verlosung und wie wundervoll, dass du ein Kapitel schreiben durftest. Ich würde das Buch auf jeden Fall sehr gern lesen.

    Persönlich begegne ich Gott oft in seinem Wort oder in Büchern, die andere Leute über ihn, über sein Wort oder über ihre Erlebnisse mit ihm schreiben. Gebetsspaziergänge und Lobpreismusik gehören aber auch definitiv für mich dazu 🙂

    Liebe Grüße und Gottes Segen für dich und deinen Familie!
    Natalie

    • Sabine Holstein

      Liebe Rebekka!
      Zu hören und zu lesen wie Frauen Gott erleben ist in meinem Leben immer wichtig gewesen.
      Es ist so ermutigend sich mit anderen auszutauschen und dazu zu lernen.
      Aus diesem Grunde gratuliere ich Dir ganz herzlichst dazu, dass Du ein Teil dieses Buches geworden bist.
      Ich würde mich freuen es zu gewinnen und lesen zu können. Natürlich erzähle ich es auch gern meinen Freundinnen und Bekannten.
      Lg Sabine

  • Ute

    Liebe Rebekka,
    wie wunderschön, dass du mitwirken konntest!! Hatte schon überlegt, mir das Buch vom Weihnachtsgeld zu kaufen, aber vielleicht hab ich ja auch Glück 🙂
    Wie Antje schrieb ist es auch für mich aktuell echt eine große Herausforderung, den Weg zu Gott zu finden – ich bin durch meine Arbeitslast plus Kleinkind aktuell sehr im Tunnel. Aber wenn ich es schaffe, mir Zeit für mich freizuschaufeln, dann ist mein Zugang die Musik <3
    Liebste Grüße
    Ute

    PS: Ich wünsch dir ganz viel Erfolg mit der neuen Entscheidung bzw. Richtung für dein Business!

    • Rebekka Heiß

      Liebe Rebekka,

      Ich bin begeistert, dass immer mehr Frauen davon ergriffen werden, Gott auf kreative Weise zu begegnen, denn er selbst ist der Urheber der Kreativität! So toll, dass ihr sogar ein Buch darüber gemacht habt!

      Ich liebe es, Gott im Lobpreis, beim Tanzen und in der Natur zu begegnen.

      Ganz liebe Grüße von deiner Namensschwester 😊,
      Rebekka

  • Deborah

    Schon deine Worte sind mir ins Herz gehüpft! Sollte ich nicht gewinnen, werde ich mir das Buch auf alle Fälle kaufen. Ich glaube genau diesen Input benötige ich gerade <3
    Ich suche und finde Jesus oft im Lobpreis und in Gemeinschaft. Darum ist es in den langen letzten Monaten leider auch eine Herausforderung gewesen…
    Liebste Grüße!

    • The

      Liebe Rebekka,
      ich hab das Buch schon bei Insta entdeckt und freue mich aber nun mit deiner Buchvorstellung einen noch besseren Einblick zu bekommen. Wenn ich es nicht gewinne, werde ich es mir auf jeden Fall kaufen 😉 – ich freu mich schon darauf!
      Ich begegne Gott besonders in der Natur, in der Stille und in (Gottes und anderen) Worten.
      Liebe Grüße nach Berlin!
      The

  • Christine

    Was für ein schönes Buch!! Es ist toll zu sehen, wie viele verschiedene Möglichkeiten es gibt, Gott zu begegnen. Ich kann dies im Moment besonders draußen in der Natur oder durch kleine schöne Momente mit meiner Familie und unserem kleinen Welpen, der uns viel Freude macht. Gottes Segen für dich!! Liebste Grüße, Christine

  • Annika

    Liebe Rebekka, das hört sich wunderbar an, so ein schönes Projekt! Interessante Frage. Momentan begegne ich Gott tatsächlich sehr gern und viel in der Zeit mit der Bibel, ich probiere gerade die Methode “Power Hour” und das ist eigentlich auch eine Verknüpfung mit Kreativität 🙂 Liebe Grüße

  • Claudia M.

    Ich begegne Gott am intensivsten im Lobpreis- wenn ich IHM die Ehre geben darf und völlig in der Anbetung vor IHM steh… Ich freu mich schon auf die Ewigkeit- ich werde nichts anderes machen als Lieder zu seinem Lob zu singen! ☺️

    • Dana

      Ich bin gerade auf der Suche, was Gott im Alltag für mich bedeutet. Der wichtigste Weg zu Gott ist für mich Gebet und bibelmeditationen.

      Danke für die Vorstellung des tollen Buchs!

  • Anne

    Wie cool, dass du mitwirken konntest!
    Mir sind Bilder oft wichtig, aber auch Natur, die aber auch oft metaphorisch zu mir spricht. Wahrheiten, die mir jemand zuspricht, gerne auch lyrisch verpackt und manchmal auch Stille.

  • Corina

    Ich habe ganz sehr das Gefühl von Gottes Nähe,wenn ich Kindergottesdienst und Mutti- Kind- Kreis intensiv vorbereite, recherchiere und dann die Begegnung mit den Kindern erleben darf. Da ist es ganz warm und hell in mir. Ich fühle mich ganz leicht und auf dem richtigen Weg. Gott gibt mir die Kraft und Freude dafür.
    Joyce Meyer mag ich sehr und schaue jeden Tag ihre Andachten.
    Wünsche dir ein gesegnetes Jahr.

  • Egger

    Halli hallo

    Was für eine tolle Idee vielen Dank gerne probiere ich mein Glück

    Tatsächlich ist mein Weg zu Gott vor allem das Wort.
    Sei es direkt beim Bibellesen oder aber auch als Liedtext, Kalenderspruch, ein Artikel in einer Zeitschrift, ein Vers auf einer Karte oder eine Texnachricht via Whats up.

    Einfach Buchstaben in allen Farben& Formen 💕

    Liebe Grüsse
    Bea

  • Michaela

    Hallo Rebekka,
    für mich ist die (Nächsten-) Liebe am allerwichtigsten. Im Moment klingelt mein Telefon öfter und ich merke, wie sehr meine Nächsten das Gespräch und den Austausch brauchen. Oft ist meine Geduld gefragt und ein hörendes Ohr. Auf Domradio hat es Weihbischof Ansgar so gut beschrieben, dass für das soziale Miteinander das Hören wichtiger ist als das Sehen. Ich wünsche dem Buch , dass es für die Leser/innen zum Segen wird.

    Viele Grüße nach Berlin, Michaela

  • Antje Egle

    Durch einige tiefschläge in letzter Zeit und die ganze Pandemie finde ich für mich grade überhaupt keinen Zugang.
    Kreativität spricht mich aber sehr an denn ich wollte mir mein kleines Attelier wieder richten und malen schreiben und kreativ werden!
    Mich würde das Buch sehr freuen um neu in den Alltag zu starten!
    Liebe Grüße Antje

  • Irene Christine Röttger

    Liebe Rebekka,

    gerne nehme ich an der Verlosung des Buches teil. Mein Weg zu Gott und seinem Herzen 💞 ist immer wieder das Singen 🎶 und Gitarre 🎸 spielen, das Nachdenken 💭 und Schreiben ✍️ über ihn und die Bewegung in der Natur 🌳. Den Sinn für Kreativität und Schönes teile ich mit dir.
    Gestern hat meine vierzehnjährige Tochter ihren ersten Loveletter bei dir bestellt, sie lässt sich von deinen Ideen für ihren eigenen kreativen Stil sehr inspirieren und freut sich schon auf deinen Brief an sie.

    Sei rundum gesegnet in diesen herausfordernden Tagen!

    Herzliche Grüße,
    Irene

    • Corinna

      Liebe Rebekka Danke für die Buchvorstellung. Für mich ist die Natur, Lobpreis und Gemeinschaft bedeutsam.
      Viele Grüße Corinna

      • Sophia

        Liebe Rebekka,
        Ich liebe es Gott beim Klavier spielen und singen zu begegnen.
        In der Natur genieße ich auch sehr gern Zeiten mit ihm. Da fällt es mir oft leichter als drinnen meinen Kopf freizubekommen und ich darf immer wieder über SEINE Schönheit und Größe staunen.
        Das Austauschen, Beten und Hören auf Gott zusammen mit meiner Zweierschaftsfreundin ist außerdem ein riesiger Segen und echte Bereicherung für mich.
        Ganz liebe Grüße von Sophia 😊

    • rebekkasloveletter

      Liebe Irene, herzlichen Glückwunsch – du hast gewonnen! Ich schreibe dir gleich eine Nachricht und freue mich darauf, dir das Buch zuschicken zu dürfen 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Friederike Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.